Mittwoch, 3. Juni 2009

Kleiner Nordsee-Rückblick ....

oder: Mach doch mal Pause!

Mit dem Gedicht "Meer" von Erich Fried möchte ich euch auf eine kurze Reise mitnehmen. Komm und begleite mich an den Strand, mit etwas Phantasie hörst du vielleicht das Rauschen der Meeres-Wellen, die Schreie der Möwen und das ewige Säuseln des Windes .....


Meer

Wenn man ans Meer kommt
soll man zu schweigen beginnen



bei den letzten Grashalmen
soll man den Faden verlieren



und den Salzschaum
und das scharfe Zischen des Windes



einatmen
und ausatmen
und wieder einatmen



Wenn man den Sand sägen hört
und das Schlurfen der kleinen Steine
in langen Wellen



soll man aufhören zu sollen
und nichts mehr wollen wollen
nur Meer

Nur Meer



Schön war's !!!

Vielleicht hat euch der kleine Nordsee-Rückblick gefallen ....

Herzliche Grüße
Tina

Kommentare:

  1. Hallo Tina,
    das Meer - große Gewässer - flössen mir Angst ein - aber mit etwas Abstand finde ich es faszinierend - du hast das Gedicht so toll mit deinen wunderschönen Fotos geschmückt -
    die Bilder strahlen so viel Ruhe aus -
    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöne Bilder zeigst du,
    vielen Dank und
    liebe Grüße
    agnes

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich! Deine wunderschönen Bilder sind so frisch und klar und du hast sie so wunderbar mit den Zeilen des Gedichtes kombiniert!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Hi, Tina
    Die Fotos sind ganz toll,wie eine frische
    Meeresbrise.
    LG.Jana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Tina,

    schön, dass du wieder da bist und herzlichen Dank für`s Mitnehmen. Ich liebe das Meer auch so sehr und es zu hören, zu riechen und zu schmecken lässt mich einfach nur glücklich sein und alles andere vergessen.

    Einen schönen Abend noch und bis bald

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  6. danke für deine schönen Eindrücke verknüpft mit den Bildern der Nordsee, eine Landschaft , die auch ich besonders liebe
    danke auch für deinen Eintrag, er macht mir Mut alles etwas langsamer wieder anzugehen, heute habe ich schon mal einen Link mit den Bilder meiner Decken eingestellt
    Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Was für schöne Bilder...Augen zu...einatmen und das Meeresrauschen hören...einfach nur schön. Was wären wir ohne das Meer...
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  8. Was für wunderschöne Bilder, ich fühle mich gleich wie zu Hause *schwärm*!!

    Ganz liebe Grüße
    Doris

    PS: ich habe dich unter Doris Welt verlinkt!!

    AntwortenLöschen
  9. Ja, ein wunderschöner Rückblick! Das Gedicht ist so toll.

    Liebe Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen