Freitag, 27. Mai 2011

Erdbeer-Apfel-Crumble


Crumble ist eine Nachspeise aus der englischen Küche,
die warm serviert wird.

Der Crumble soll während des 2. Weltkrieges entstanden sein, als Mehl, Zucker, und Butter
knapp waren. Da es aus diesem Grund unmöglich war Kuchen, Pies oder Tartes zu backen wurde der Teigboden kurzerhand weggelassen und das Obst statt dessen mit Streuseln bedeckt.

Das nachfolgende Rezept habe ich erst vor kurzem entdeckt und es hat uns sofort begeistert. Vielleicht habt ihr Lust und möchtet es ausprobieren ..... ?
Es ist wirklich soooooooo lecker und schnell zubereitet!!!



Zutaten
4 Äpfel
eine Handvoll Erdbeeren
4 TL Zitronensaft
1 TL Zimt
8 Eßlöffel Ahornsirup

Für die Streusel
100 g Butter kalt
3 EL Mehl -gehäuft
3 EL Gries
3 El brauner Zucker
3 EL geriebene Mandeln
1 Prise Salz
Mandelblättchen

Die Form buttern und die in schmale Scheiben geschnittenen Äpfel in die Form legen. Erdbeeren halbieren und auf die Äpfel legen. Die Früchte mit Zitronensaft beträufeln, den Zimt darüber streuen und alles mit Ahornsirup übergießen. Die Zutaten für die Streusel alle gut miteinander vermengen, über dem Obst verteilen und mit Mandelblättchen bestreuen.
Die Form in den Backofen geben und bei 190 Grad, 30 Minuten backen.

Warm servieren
und dazu eine Kugel Vanille-Eis !
Mmmmmmhhhhh .... ein süßes, knuspriges, fruchtiges Gedicht!

Guten Appetit



Ich wünsche euch ein schönes, sonniges Wochenende.
Lasst es euch gut gehen!

Herzliche Grüße
Tina

Kommentare:

  1. Hallo Tina , da hast du bei mir voll ins Herz gertoffen , ich liebe Crumble , egal wie . Deines sieht so lecker aus . Da weiß ich schon , was ich morgen auf dem Markt einkaufe :)))
    Wünsche dir einen schönen Abend & ein herrliches Wopchenende .
    LG , Christine

    AntwortenLöschen
  2. ... oh, liebe Tina erinnert mich das in meinen England-Aufenthalt und natürlich an apple-crumble - ich trau mich immer nicht so recht, mit Erdbeeren warm, aber wennn du das "sagst" :O))
    Es sieht auf jeden Fall superköstlich aus!
    Danke und allerliebste Grüße zu dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Das liest sich sehr lecker und hat bestimmt nicht so viele Kalorien wie ein "normaler Kuchen". Erdbeeren mit Rhabarber Crumble könnte ich mir auch vorstellen.
    Danke fürs Rezept !!
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tina,
    lecker,lecker!!!
    Das muss ich nachmachen :-))
    Allerliebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tina
    Das tönt wirklich lecker! Danke für das tolle Rezept.
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tina,

    das sieht wirklich lecker aus.

    Schönes Wochenende!

    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tina,

    das probiere ich nächstes Wochenende auch aus, ich mag Erdbeeren und Streusel sehr gerne und das ganze dann noch warm in Verbindung mit Vanilleeis - hmmm, lecker.
    Dein Häkeltäschchen finde ich auch sehr gelungen.
    Hast Du eigentlich etwas gegen diese komischen Raupen unternehmen können?

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Danke Tina! Klingt lecker! Wird gleich morgen ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tina,
    wie lecker es aussieht.Kannte ich ehrlicherweise vorher nicht.Vielen Dank für das Rezept.
    Ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende mit gaaaanz vielen lieben Grüßen,
    Diana

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht richtig lecker aus und es duftet bis hier her :o)
    Ein traumhaft schönes Wochenende wünscht Dir Renate

    AntwortenLöschen
  11. Hm alles lecker setze mich dann mal an deinen Tisch.
    Schönes Wochenende und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen
  12. Das ist genau das Richtige für eine süße Schnute, wie ich es bin - ich danke dir -
    auch dir einen schönen Sonntag - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Tina,
    eigentlich wollte ich ja in der nächsten Zeit etwas kürzer treten mit allem Süßkram aber dein Rezept muss ich unbedingt ausprobieren, jetzt wo doch die Erdbeerzeit losgeht! Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Oh, sieht das lecker aus. Danke für das schöne Rezept, ich werde es betimmt nachbacken.

    Liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  15. Genau mein Rezept! Bei Obstkuchen mit Streuseln kann ich gut auf den (drögen) Boden verzichten :o)

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen!

    Einen Apfel-Crumble kannte ich. Diesen jedoch nicht. Er kommt auf meine To-do-Liste.
    Lecker!

    AntwortenLöschen
  17. Liebste Tina,
    ich wünsche euch ein wunderbares Pfingstwochenende und lasse allerliebste Grüße da !
    Herzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht sehr verführerisch und lecker aus Tina! So ein Crumble-Rezept muss ich jetzt doch endlich mal ausprobieren, Erdbeeren mag ich sowieso. ;-)

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  19. Oh, wie schön!!..und lecker...
    Ich habe auch Erdbeere...Kuck mal, bei mir(im blog)(Entschuldigung, ich spreche sehr sclecht deutsch)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tina,
    ich möchte dir einen lieben Gruß hierlassen und hoffe es geht dir gut?
    GGGGlG Diana

    AntwortenLöschen