Samstag, 28. März 2009

Und noch ein Gedicht .......

Seht, wie ihre Augen strahlen,
wenn sie lernen Eier malen!
Jedes Häslein nimmt gewandt,
einen Pinsel in die Hand,
färbt die Eier, weiß und rund,
mit den schönsten Farben bunt.
Wer´s nicht kann, der darf auf Erden
nie ein Osterhase werden.

aus "Die Häschenschule"


Oh, ich liebe diese alten Bilder. Liebevoll gezeichnet bis ins kleinste Detail. Das passende Gedicht gibt es gleich dazu. Ich hoffe ihr habt Freude daran. Mögen euch in der nächsten Zeit viele Osterhasen begegnen ....

Liebe Grüße
Tina

Kommentare:

  1. Ach, liebe Tina, wie ist es schön, an einem Frühlingssonntagmorgen von der Muse geküsst zu werden! Danke! Wieder ein schönes Gedicht mit einer schönen Zeichnung. Ach, ich liebe Poesie.

    Einen schönen Frühlingssonntag wünscht Dir

    heidi

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich liebe solche alten Bilder und die Häschenschule steht bei uns im Bücherregal!
    Danke ür das tolle Bild!
    Liebe Grüsse, Doris

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tina,

    so ein schönes Gedicht und ein wuderbares Buch, was will man mehr, zum glücklich sein.

    Liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    oh,schön Deinen blog gefunden zu haben......
    ja,und die Häschenschule.....ein unbedingtes muss in jeden Haus !!!*
    LG und schöne Woche Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. These beautiful images of Easter ..
    good evening
    mary

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tina!
    Vielen Dank für deinen Kommentar bei mir.
    Ich glaube, ich bin das erste Mal bei dir (oder doch nicht?).

    Ich liebe auch diese alten Bilder.
    Und das Gedicht dazu ist total nett!

    In deinem Vorgarten sieht es so schön aus. Wenn da der Osterhase nicht vorbei kommt dann weiß ich auch nicht...

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Biene

    AntwortenLöschen