Freitag, 12. Dezember 2014

In der Weihnachtsbäckerei ...




Himmlisches Weihnachtsgebäck

Man nehme aus des Himmels Ferne
6 große und 12 kleine Sterne.
Drauf streue man viel Glitzerschnee.
Mit Hilfe einer Engelsfee
legt sich ein Stückchen Mondenschein
auf alle Sternchen ganz allein.
Man kann auch Silberschwaden brauchen
und darin alle Sterne tauchen.
Die Engel backen sie wie Knusperbrot,
im letzten milden Abendrot.




Auch wir haben fleissig
Weihnachtsplätzchen gebacken.

Dank unserer kleinen Haushaltshilfe
ging die Arbeit wie von selbst.

Der kleine Mann hat 
reichlich Mehl "verarbeitet"
und hatte viel Spaß
bei der Back-Aktion.




Ich wünsche euch einen
gemütlichen 3. Advent

Herzliche Grüße
Tina
 


Kommentare:

  1. Liebe Tina,
    das war bestimmt eine ganz unvergessliche Aktion, Mehl ist einfach ein wunderbarer Werkstoff, gell !
    Sei so lieb gegrüßt und habt ein schönes Wochenende,
    herzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tina,
    mit so einem Helferlein macht das Ganze am allermeisten Freude :o) Das wird himmlischstes Weihnachtgebäck geworden sein!!
    Ein schönes 3. Adventswochenende wünscht Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tina,
    so niedlich wie der kleine konzentriert arbeitet.
    Die Plätzchen schmecken bestimmt besonders gut.

    Ich wünsche dir ein schönes 3. Adventswochenende.
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tina ...
    Ich backe auch am Liebsten mit meinen Enkelkiddys :)))
    Die Küche sieht aus wie ein Schlachtfeld ...die Weihnachtsbäckerei Musik ist an ....die Wangen glühen und die Augen leuchten :))) gibt es was Schöneres ???
    Liebe Adventsgrüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tina,
    was für schöne Erinnerungen wird der Kleine später
    haben !
    Liebe Grüße Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tina,
    da hattet ihr bestimmt viel Spaß :-)
    Der kleine 'Zuckerbäcker' ist ganz konzentriert und hilft bestimmt auch gerne beim vernaschen der leckeren Plätzchen;-)
    Viele liebe Grüsse Ina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tina,
    basteln, backen und Spaß haben, wie bei dir hier, hab ich mit meiner Klasse auch noch auf dem Programm. Privat natürlich auch. Ohne das ist´s doch auch für uns Große nur die halb so schöne Adventszeit, oder?!
    Dir ebenfalls einen schönen 3. Advent und viele liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tina,
    Backen mit Kindern - das hat mir immer so viel Spaß gemacht - wie dann die Zünglein mitarbeiten - lächel -
    die romantischen "alten" Bilder sind so schön -
    habt auch ihr einen schönen 3. Advent -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Ja liebe Tina, wenn man so einen fleissigen Zuckerbaecker an der Hand hat, kann man leicht viele Plaetzchen backen ;0)
    Ich bin total verliebt in deine nostalgischen Bilder . . . hast du sie aus dem Netz? Jedes Jahr kaufe ich mir einen Glitzer-Adventskalender in diesem Stil! Und auch das himmlische Gedicht hab ich mir gleich abgespeichert - Danke und herzliche Gruesse,
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein süßer B#äckermeister,liebe Tina ;o)! Einen schönen Abend und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe tina,
    also, mit diesem Bäckergesellen kann ja eigentlich gar nichts mehr schiefgehen! ;oD Wir haben unserer Oma auch immer gerne über die Schulter geschaut, wenn sie ihre wunderbaren Kuchen, Torten und Guetzli gebacken hat. Ich rieche heute noch diese Mischung aus Vanillezucker und flüssiger Butter..... Leider ist diese Begabung ja völligst an mir vorbeigegangen, aber wie heisst es so schön: Man kann nicht alles können! ;oD
    Naja, ich hab inzwischen meine Confiture versucht, und ich muss sagen: Sie ist sehr gelungen!
    Hab einen wunderschönen 3. Apfenzabend,
    Hummelzsternchenglitzergrüsse!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tina,
    der Bäckerlehrling ist aber ganz intensiv bei der Arbeit. Und wenn die Oma ihm jetzt noch die alten Familienrezepte überlässt, wird die Plätzchenbäckerei ganz sicher noch viele viele Jahre fortgesetzt.
    Übrigens dein Gedicht ist ganz zauberhaft.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tina,

    das ist ein tolles Gedicht und eine wunderschöne Karte, aber lange nicht so schön, wie dein zauberhafter kleiner Bäcker. So süß, da macht Plätzchen backen gleich doppelt soviel Spaß.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  14. ·.✿✿ミ Passei para uma visita.
    Que post mais doce!

    ╭✿╯Bom domingo! Boa semana!
    ╰✿╮Beijinhos do Brasil.° ·.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tina,
    was für ein zauberhaftes Gedicht und die schönen Bilder dazu! Nostalgie pur......ich liebe es!
    Aber das schönste Bild ist für mich dein kleiner Bäcker, mit so viel Hingabe ist er am Werk und das es euch Spass machte kann ich mir gut vorstellen!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Wie lieb und konzentriert der kleine Mann beim Backen aussieht! Ein schönes Bild - und ein schönes Gedicht!
    ˚. ★ *˛ ˚♥♥* ✰。˚ ˚ღ。* ˛˚ ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。✰ •* ˚
    ❊..(
    ✿.(,)
    ❊|::::|.☆¸.¤ª“˜¨
    ✿|::::|)/¸.¤ª“˜¨˜“¨
    ❊|::¸.¤ª“˜¨¨˜“¨
    ✿%¤ª“˜
    ❊#ª“˜

    Allerliebste rostrosige Vorweihnachtsgrüße
    ˚. ★ *˛ ˚♥♥* ✰。˚ ˚ღ。* ˛˚ ♥♥ 。✰˚* ˚ ★ ˚ 。✰ •* ˚
    von der Traude ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  17. Herrlich, liebe Tina, das erinnert mich an die Zeit, als der Große noch klein war und fleißig mit mir gebacken hat. Der war auch so emsig dabei.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tina,
    vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir! Schön bei der Weihnachtsbäckerei so einen tollen Helfer zu haben!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen